Erster Friedhofswald in Freudenberg: In Alchen sind ab sofort Urnenbestattungen im Wald möglich

In der Natur die letzte Ruhe zu finden wird immer stärker nachgefragt. Auf dem ersten Friedhofswald in Freudenberg ist diese Bestattungsmöglichkeit umgesetzt worden.

Die Bestattung ist in Urnengräbern unter Bäumen, die in drei Kategorien nach ihrem Stamm-Durchmesser eingeteilt sind, möglich. Mit gravierten Namensplättchen, die an dem jeweiligen Baum befestigt werden, erfolgt die Kennzeichnung des individuellen Bestattungsplatzes. „Mit der Einrichtung eines Friedhofswaldes in Freudenberg kommen wir dem Wunsch vieler Freudenberger Bürgerinnen und Bürger nach, die letzte Ruhestätte im Freudenberger Wald zu finden“, sagt Bürgermeisterin Nicole Reschke. Der Friedhofswald in Alchen ist Bestandteil des kommunalen Friedhofs, sodass die dort vorhandene Infrastruktur auch für Bestattungen im Friedhofswald genutzt werden kann. „Wir ergänzen mit diesem Angebot die Anforderungen an andere Bestattungsformen und bieten zusätzlich die Möglichkeit die Trauerhalle zu nutzen“, ergänzt der I. Beigeordnete und Stadtkämmerer Julian Lütz. Für die Ablage von Grabschmuck oder Andenken sind mehrere spezielle Bereiche im Friedhofswald eingerichtet. Es ist zudem möglich, bereits zu Lebzeiten ein Nutzungsrecht für eine einzelne Urne oder einen Platz für zwei Urnen unter einem Baum zu erwerben.